Aktuelles - Fachgruppe Vermessung und Landentwicklung

Hier finden Sie unsere aktuellen Informationen zu diesem Bereich


Fachgruppentag der Fachgruppe Vermessung und Landentwicklung

Erstellt: 06. September 2022

Fachgruppentag der Fachgruppe Vermessung und Landentwicklung im BTB Hessen am 19. Juli 2022

Vorstand 2022 Vorsitzender 2022
Vorstand der Fachgruppe Vermessung und Landentwicklung und
geehrte Mitglieder
Vorsitzender Marc Trennheuser
während der Begrüßung
 

 

Am 19. Juli 2022 fand im Bürgerhaus in Gießen-Kleinlinden die turnusgemäße Mitgliederversammlung der Fachgruppe Vermessung und Landentwicklung im BTB Hessen statt. Der Vorsitzende Marc Trennheuser eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die erschienenen Mitglieder und Gäste. Er richtete Grüße vom leider verhinderten Ehrenvorsitzenden Günther Buhl aus. Der Fachgruppentag gliederte sich in einen öffentlichen Teil am Vormittag mit Vorträgen aus der Arbeit des BTB-Bund und BTB-Hessen sowie zum Thema Altersvorsorge.

In seinen Grußworten bekräftigte der stellvertretende Bundesvorsitzende BTB Bund, Kollege Christof Weier in Vertretung des plötzlich erkrankten Vorsitzenden des BTB Hessen Dr. Detmar Lehmann, die permanente Aufgabe, sich im erforderlichen Umfang das notwendige Gehör in Hessens Politik und Wirtschaft zu verschaffen, um die im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich tätigen Beschäftigten wirkungsvoll zu vertreten.

Herr Weier ging ausführlich auf das Tarifgeschehen ein. 2021 wurde der TV-H das erste Mal vor dem TV-L verhandelt. In der Nachbetrachtung zeigt sich, dass zu diesem Zeitpunkt die Aufgabe von den Verhandlungsführern gut gemacht worden ist. Vor und während der hessischen Verhandlungen sind Kolleginnen und Kollegen zur Untermauerung der Forderungen auf die Straße gegangen. Insgesamt ist mehr Beteiligung der Beschäftigten an Protestaktionen, die dann die Nutznießer sind, wünschenswert.

Natürlich war ein Thema die „Klage“ zur Beamtenbesoldung und das Ergebnis, dass das Land Hessen viele Beschäftigte für ihre Leistung zu gering bezahlt und hier noch viel von der Landesregierung zu tun ist.

Zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen technischen und naturwissenschaftlichen Dienstes in Deutschland wurde die „Würzburger Resolution“ verfasst. Hier sind wesentliche zukunftsorientierte Punkte mit den daraus abgeleiteten Forderungen an die Politik herausgearbeitet.

Vordringlich sei es, künftig in verstärktem Umfang junge Menschen für die Gewerkschaftsarbeit zu begeistern und deren Wissen und Talente dort zielgerichtet einzubringen. Insbesondere müssten - nicht zuletzt im Interesse der Nachwuchsförderung und dem weiteren Funktionieren unserer Gesellschaft - in den technischen und naturwissenschaftlichen Berufsfeldern duale Studiengänge und der Zeit angepasste Ausbildungen eingerichtet bzw. gefördert werden. Hier setzt auch die aktuelle Aktion der Mitgliederwerbung an.

Der BTB-Hessen hat sich auf die Fahnen geschrieben, dass die Fachgruppen in regelmäßigen Abständen im BTB-Magazin über ihre Aktivitäten berichten.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Corona die Welt verändert hat – auch die Arbeitswelt. Die gewonnen Erkenntnisse fließen auch in unsere Arbeit ein.

Grußworte sprachen Herr Hartmut Maurer als Vorsitzender des Hauptpersonalrates des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HPR-HMWEVW) und Herr Klaus Volk als Vorsitzender des Bezirkspersonalrates der Hessischen Verwaltung für Geoinformation und Bodenmanagement (BPR-HVBG). Beide nannten wesentliche Themen, an denen in den Gremien derzeit gearbeitet wird.

Zum Abschluss des öffentlichen Teils gab Frau Jaeckel von der Deutschen Rentenversicherung Hessen einen umfassenden und äußerst interessanten Überblick über das Thema Rente. Der Vortrag war betitelt mit „Meine Altersvorsorge – Was habe ich schon, was brauche ich noch?“ Das Plenum war sehr interessiert und Frau Jaeckel beantwortete eine Vielzahl an Fragen.

 Ehrungen Im Verlauf der Nachmittagsveranstaltung konnten
5 Mitglieder für fünfundzwanzigjährige,
5 Mitglieder für vierzigjährige und
6 Mitglieder für fünfzigjährige Gewerkschaftszugehörigkeit geehrt werden.
Der Fachgruppenvorsitzende Marc Trennheuser gratulierte den Geehrten. 

 

Nach der Entlastung des amtierenden Fachgruppenvorstands erfolgte die Neuwahl. Der Vorsitzende bleibt Marc Trennheuser. Künftig setzt sich der Fachgruppenvorstand aus weiteren Kolleginnen und Kollegen zusammen: Susanne Meier (Stellvertretung des Vorsitzenden), Ursula Schindzielorz (Geschäftsführung für die Fachgruppe) und Wilfried Schaab (kassenführende Person für die Fachgruppe). Als beisitzende Personen fungieren die Kolleginnen/Kollegen Dieter Finger, Werner Holzapfel, Reinhold Rüffer, Christian Horn, Peter Vogler, Oliver Sonnenberger, Simone Töppich, Bernd Mader, Svenja Ochs und Thomas Streitmatter. Die Kassenprüfung obliegt in der neuen Wahlperiode den Kollegen Tobias Mand, Mårten Schäffer und als Vertretung Martin Fromm.

Als neue Mitglieder des BTB-Landesvorstands wurden einstimmig die Kollegen Marc Trennheuser und Suzanne Maier, als Stellvertretung die Kolleginnen und Kollegen Ursula Schindzielorz, Frank Winkelmeyer, Wilfried Schaab und Mårten Schäffer entsandt.

Besonderen Dank wurde dem Seniorenvertreter für die Fachgruppe und den BTB-Hessen und Versender von Informationen, unserem Kollegen Bernd Mader für die langwährende und zuverlässige Ausübung seiner Aufgaben ausgesprochen.

 

BTB Fahne